Pressemitteilung des Unterbezirks

Veröffentlicht am 18.07.2016 in Presse

"Ich bedaure ihren Rückzug"

Pressemitteilung: 

Pressemitteilung des Unterbezirks

Zum Rückzug von Petra Hinz von der Kandidatur für den Deutschen Bundestag erklärt Thomas Kutschaty, Vorsitzender der Essener SPD:

„Die Entscheidung von Petra Hinz, nicht mehr für den Bundestag kandidieren zu wollen und ihr Amt als stellv. Parteivorsitzende in Essen zur Verfügung zu stellen trifft uns überraschend. Noch vor zwei Wochen (4.7.2016) haben die Parteigremien (Unterbezirksvorstand und Unterbezirksausschuss) deutlich gemacht, dass anonyme Vorwürfe keinen Einfluss auf Kandidatenaufstellungen haben dürfen. Petra Hinz hatte breite Rückendeckung für eine erneute Kandidatur erhalten. Gegenkandidaturen sind innerhalb der parteiinternen Frist nicht erklärt worden. Ich bedaure ihren Rückzug sehr respektiere aber zugleich, wenn sie nunmehr mit ihrer ganzen Kraft den anonymen Vorwürfen entgegentreten möchte. Mit Petra Hinz wird uns eine hochengagierte und bürgernahe Abgeordnete in Zukunft fehlen.“

 
 
Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum